Gemeinde Meine

Gemeinde Meine

Artikel der Papenteicher Nachrichten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
in diesem Bereich können Sie die Beiträge der Gemeinde Meine zum Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Papenteich, den Papenteicher Nachrichten bereits direkt nach Redaktionsschluss lesen. 
Redaktionsschluss und Erscheinen der Papenteicher Nachrichten liegen meist drei Wochen auseinander, wodurch die Texte nicht immer besonders aktuell erscheinen. 
Ich hoffe, Sie lesen meine Beiträge mit Interesse und können daraus aktuelle Informationen entnehmen.
 

 

UHB03

 Ihre Ute Heinsohn-Buchmann

PN 10-2018 / Gemeinde Meine

Liebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger,

in der letzten Ausgabe der Papenteicher Nachrichten hatte ich Ihnen mitgeteilt, dass der Pachtvertrag im Hinblick auf die Räumlichkeiten
im ehemaligen Portals-Gebäude im Wiesenweg in Meine unterzeichnet worden ist. Kürzlich trudelte dann dort ein Abschleppwagen mitsamt
mehreren Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Meine ein, was für reichlich Aufregung gesorgt hat. Keine Angst: Es hat nicht gebrannt.
Vielmehr wurde der Maibaum abgenommen und in den Wiesenweg gebracht. Bis zum nächsten Jahr hat unser Maibaum in dem Gebäude eine Bleibe gefunden.

Vielen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr Meine.

Ich möchte weiter darüber informieren, dass geplant ist, das Fernleitungsnetz im Raum Wolfsburg, Gifhorn und Braunschweig auszubauen.
VW beabsichtigt, im Oktober 2021 ein neues hochmodernes Gaskraftwerk am Standort Wolfsburg in Betrieb zu nehmen.
VW stellt dann von Kohle auf Gas um und will den CO2 Ausstoß signifikant verringern.

Dazu ist der Neubau einer zweiten Leitung zwischen Walle und Wolfsburg erforderlich. Zwangsläufig liegt die Leitung auch auf Meiner Gebiet.
Das Planfeststellungsverfahren soll im Sommer nächsten Jahres begonnen und in einem Jahr abgeschlossen sein.
Mit der Baudurchführung will man im Jahr 2020 beginnen und im Oktober 2021 fertig sein. Es liegt alles in weiter Zukunft.

In Kürze wird aber die vorhandene Leitung überflogen werden. Wundern Sie sich deshalb bitte nicht, wenn der Hubschrauber kreist.
Der Hubschrauber macht Bäume ausfindig, die eine Gefahr für die vorhandene Leitung darstellen. Diese Bäume werden dann entfernt werden.

Im Kultur-und Sportausschuss wurde der Antrag des TSV Meine e.V. beraten, für den TSV Meine eine gemeindeeigene Halle zu errichten.
Diesem Antrag wurde in dieser Form nicht zugestimmt. Der Ausschuss sieht zwar Hallenbedarf für den TSV.
Dieser reicht aber für einen Neubau nur für den TSV nicht.
Zusätzlicher Bedarf für eine Turnhalle wird aber auch für die Grundschule Meine und für Nachbargemeinden gesehen.
Raumbedarf haben auch unsere Senioren. Die Verwaltung ist hier aufgefordert, Gespräche mit den Nachbargemeinden und auch der Samtgemeinde
zu führen, um Möglichkeiten für ein gemeinsames Projekt auszuloten. Angedacht ist eine Multifunktionshalle. Deshalb war der Antrag des TSV Meine,
auch wenn er abgelehnt wurde, recht fruchtbar und auf gar keinen Fall umsonst.

Im Bauausschuss wurden die Pläne für den barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen in Meine an der Hauptstraße und in der Schulstraße und in Grassel
vorgestellt. In Grassel wird die Haltestelle an der Bevenroder Straße barrierefrei ausgebaut. Deshalb fehlt auch bereits das Wartehäuschen in Fahrtrichtung
Meine.  Mit der Fertigstellung der Haltestelle wird auch ein neues Wartehäuschen aufgestellt.

Der geplante Ausbau der Bushaltestelle in Wedelheine in der Dorfmitte muss überarbeitet werden. Durch den geplanten Ausbau befürchtete man erhebliche
Gefahren für die Kinder. Diesen Bedenken soll dadurch Rechnung getragen werden, dass auf die Fußgängerampel aus Richtung Meine kommend entweder
mit Schildern hingewiesen wird oder aber die Ampelanlege baulich entsprechend geändert wird.

Im Umwelt- und Planungsausschuss wurde entschieden, Laubcontainer als Service für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger aufzustellen.
Wie im letzten Jahr ist zentraler Sammelort der Festplatz in Meine am Zellberg. Termine für die kostenlose Entsorgung von Laub für die Bürger der
Gemeinde Meine (incl. Ortsteile) sind am Samstag, den 27. Oktober 2018 und Samstag, den 10. November 2018 jeweils in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr.

Ja, und ich hoffe, Ihnen in der nächsten Ausgabe mitteilen zu können, wann die Kindertagesstätte in Bechtsbüttel bezogen werden kann und wann Sie sich
auf einen Tag der offenen Tür im Gemeindeamt freuen können. Bis dahin

Ihre
Ute Heinsohn-Buchmann

 

 

PN 09-2018 / Gemeinde Meine

Liebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger,

Auch wenn die Schule wieder begonnen hat und die Haupturlaubszeit vorbei ist, so ist die Sommerpause noch immer spürbar.

Die Arbeiten im Gemeindeamt gehen nicht recht voran, und auch in der Kindertagesstätte in Bechtsbüttel sind die Fortschritte nicht richtig sichtbar,
auch wenn der Elektriker fleißig bei der Arbeit ist.

Der Anbau an die Kindertagesstätte in Abbesbüttel wurde erst im ersten Quartal beschlossen. Die Baugenehmigung ist aber bereits in der Gemeinde eingetroffen.
Der Architekt wird nun die Arbeiten ausschreiben, und dann kann auch dort mit dem lang ersehnten Anbau begonnen werden.

Ungeduldig hingegen werden die, die sich den Anbau an das Sportheim Gravenhorst sehnlichst wünschen.
Hier warten wir nun schon seit fast sechs Monaten auf die Baugenehmigung. Es ist ärgerlich, dass es nicht vorangeht.
Hier hätte nicht nur das gute Wetter genutzt werden können. Es standen auch viele Freiwillige bereit, die geholfen hätten.
Ich hoffe, dass die Hilfsbereitschaft noch vorhanden ist, wenn der Anbau dann endlich genehmigt ist.

Die Gemeinde konnte zwischenzeitlich den Pachtvertrag im Hinblick auf die Räumlichkeiten im ehemaligen Portas-Gebäude im Wiesenweg
in Meine unterzeichnen. Fest steht, dass die Mitarbeiter unseres Bauhofes dort einziehen werden und unsere Fahrzeuge und Gerätschaften
dort eine neue Bleibe finden werden.

Die genaue Nutzung der weiteren Räumlichkeiten steht noch nicht fest. Unsere Verpächterin ist aber für alles offen. Ich gehe deshalb davon aus,
dass wir hier gut zusammenarbeiten können, genau wie wir mit dem Verpächter unseres jetzigen Bauhofgebäudes gut zusammenarbeiten.

Die Feuerwehr konnte ihr neues Feuerwehrgerätehaus in Wedesbüttel beziehen und wird die im Dorfgemeinschaftshaus in Wedelheine genutzten
Räumlichkeiten zum 1. September 2018 an die Gemeinde zurückgegeben. Die frei werdenden Räumlichkeiten sind allerdings schon wieder belegt.
Die örtlichen Vereine haben sich im Hinblick auf die Aufteilung und Belegung rasch geeinigt.

Erfreulich ist auch, dass die Planungen für die Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes voranschreiten.
Ich freue mich sehr, dass das Deutsche Rote Kreuz mit der Rettungswache in Meine bleibt und die Planungen am Ortholzweg für die neue
Rettungswache aufgenommen werden.

Im Rahmen einer Anliegerversammlung wurde am 14. Juni 2018 beraten, welche Möglichkeiten zur Verkehrsberuhigung im Bereich Peiner Straße,
Allerstraße und Ortholzweg gegeben sind. Zurzeit bereiten wir die angekündigte Abfrage vor, so dass dann im vierten Quartal über mögliche Maßnahmen
im Ausschuss und im Rat beraten werden kann.

Eine erste besprochene Maßnahme wird jedoch umgehend ausgeführt. Dies ist der Spiegel für die Autofahrer, die in die Peiner Straße fahren wollen.

Es ist aber auch in Planung, im Rahmen einer Anliegerversammlung über Möglichkeiten zur Verkehrsberuhigung östlich der B4 zu beraten.
Manche Autofahrer beginnen schon am Ohnhorster Weg, die Meiner Mitte zu umfahren. Betroffen ist aber auch der Wiesenweg, die Zellbergstraße,
die Straße Am Zellberg und der Kuhweg. Eine Anliegerversammlung wird aber wohl frühestens Ende des Jahres stattfinden können.
Sie ist aber geplant und aus meiner Sicht auch notwendig.

Hinweisen möchte ich an dieser Stelle noch darauf, dass die Feuerwehr mit Zustimmung der Gemeinde Meine in Abbesbüttel am Sportplatz auf dem Weg
zum Herbstfeuerplatz eine Schranke errichten wird. Diese Schranke soll unter anderem die illegale Entsorgung von Müll und auch Sperrmüll verhindern.

In diesem Zusammenhang appelliere ich an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, den Sperrmüll tatsächlich erst am Abend vor dem Abfuhrtag an die Straße
zu stellen. Es ist zu beobachten, dass Sperrmüll mehrere Tage vor dem angekündigten Sperrmülltermin an die Straßen gestellt wird, was dann eben auch
die Sammler anzieht und für einen Sperrmülltourismus sorgt. Dies führt aber auch dazu, dass wildes Campen und auch die illegale Entsorgung von doch
nicht benötigtem Sperrmüll festgestellt werden muss. Ich meine, dass wir diese Feststellungen nicht machen müssen, wenn konsequent erst am Abfuhrtag
oder am Abend vor dem Abfuhrtag der Sperrmüll an die Straße gestellt wird.

Am 27. August 2018 (nach Redaktionsschluss) beginnt die Sitzungsfolge der Sitzungen der Gemeinde Meine für das dritte Quartal 2018 mit dem Kultur-
und Sportausschuss. Ein Tagesordnungspunkt wird der Hallenbedarf des TSV Meine sein.

Der Kultur- und Sportausschuss wird am 12. September 2018 vom Bauausschuss gefolgt. Der Umwelt-und Planungsausschuss tagt am 13. September 2018
und der Jugend-und Seniorenausschuss am 19. September 2018. Am 24. September 2018 sitzt der Verwaltungsausschuss zusammen,
und am 26. September 2018 findet die Ratssitzung statt. Über die Ergebnisse aus den Sitzungen werde ich in der nächsten Ausgabe berichten.

Ihre
Ute Heinsohn-Buchmann
 

 

 

Hier stehen Ihnen aktuelle und ältere Ausgaben als PDF zur Verfügung.

 

 Archiv der Papenteichnachrichten (PDF-Format)
2018   01 02 03 04 05  06  07 08 09  10
2017   01 02 03 04 05 06 07
08  09 10 11 12
2016   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11
12
2015   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 2014   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 2013   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 2012   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 2011   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 
 2010   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 2009   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10  11  12
 2008   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11  12